Archiv der Kategorie: Flora / Fauna

Orchideen in der Eifel?

Wanderung zur Zeit der Orchideenblüte in der Kalkeifel
Schachbrettfalter am Mückenhändlewurz

Die Wanderung erschließt die schönsten Gebiete zur Zeit der Orchideenblüte in der Kalkeifel, wobei zu unterschiedlichen Zeiten auch unterschiedliche Gebiete eine Vorrangstellung einnehmen. Darauf wird auch bei der Buchung dieser Wanderung Rücksicht genommen werden können. Die über 30 verschiedenen Orchideen, die in der Eifel angetroffen werden können, blühen natürlicherweise nicht alle zur gleichen Zeit, so dass sich Naturerlebnisprogramm Alfred Graff die Orchideenblüte von etwa Anfang Mai bis Ende Juli im Normalfall erstreckt. Die Schwerpunktblütezeit der meisten Orchideen Orchideen in der Eifel? weiterlesen

Wanderung mit Nero der Eifelmaus

  • Nero die Eifelmaus
    Nero die Eifelmaus

    Was sind Mousfallskrämer ?   

  • Seit wann gibt es Neroth?
  • Was ist der Nerother Kopf?
  • Woher kommt dieses alte Gemäuer?
  • Wer oder was sind die Nerother Wandervögel?
  • Und woher kommt eigentlich das Wort „Buchstabe“?
  • Was wächst und blüht am Wegesrand?

Frag doch mal die da! >>>>>>>>

In Neroth dreht sich alles um die Maus. Und die wird uns auch auf dieser Wanderung, die besonders für Familien mit Kindern geeignet ist, begleiten und all eure Fragen beantworten. Wanderung mit Nero der Eifelmaus weiterlesen

Natürlich Vielfalt erleben

NATURA-2000 Tour durch die Vulkaneifel

Der Begriff „Natura 2000“ steht für ein europäisches Netzwerk von Schutzgebieten, das zum Erhalt der Biologischen Vielfalt in Europa beiträgt. Auch in der Vulkaneifel gibt es einige dieser Naturschätze. Lassen Sie sich einladen zu einer geführten Erlebniswanderung durch das FFH-Gebiet „Eifelmaare“ und das Vogelschutzgebiet „Sangweiher und Umgebung“. Das Moor des Mürmes, bekannt für seine seltene Pflanzen- und Tierwelt, Natürlich Vielfalt erleben weiterlesen

Ein fantastischer Ausblick in ein Dorf im Maar

Ein Einblick in seine Entstehung und die Erdgeschichte

Geschaffen wurde das Meerfelder Maar vor rund 80.000 Jahren durch eine riesige Wasserdampfexplosion. Der ca. 25 ha große See ist 18 m tief. Große Stauden der geschützten weißen Seerose säumen das Ufer. Haubentaucher haben hier eines ihrer seltenen Refugien.

Meerfeld und Mosenberg

Nach einem Gang zu des Gästeführers Lieblingsplatz führt die Wanderung Ein fantastischer Ausblick in ein Dorf im Maar weiterlesen

Eifelmaus auf fremden Pfaden

Nero die Eifelmaus
Nero die Eifelmaus

Auch eine Maus will mal was anderes sehen und so verlässt sie heute mal ihre angestammte Heimat, den Nerother Kopf und begibt sich auf eine spannende Zeitreise in die Gerolsteiner Dolomiten Trotz vieler Gemeinsamkeiten mit ihrem bekannten Revier tun sich hier viele neue Fragen auf. Auf dieser Tour, die Eifelmaus auf fremden Pfaden weiterlesen

Unterwegs im Reich der kleinen Eifelräuber

Lust auf mehr als nur eine Wanderung? Möchten Sie mehr erfahren über Marder und Wildkatzen?
Frettchen
Frettchen

Sie sind alle sehr scheue Waldbewohner, die man nur selten zu sehen bekommt. Das heißt aber nicht, dass diese schönen Tiere uninteressant sind: ganz im Gegenteil! Vieles ist zu erzählen und zu erfahren. Ich lade Sie herzlich ein zu einer Tour auf den Spuren der kleinen Eifelräuber!

Sind Sie neugierig geworden? Prima! Herzlich eingeladen sind deutsch-, niederländisch- und englischsprachige Gäste.

Preis: 5,- € pro Person, Mindestteilnehmer 4

Anmeldung: Mandy van Leeuwen, Tel. 0160 92 060 230,
E-Mail: info@eifelguide.info 

Hautnah die Natur erleben

Safari in Wald, Feld und Flur

Unterwegs im Natur- und Geopark lernen wir von der Natur, in der Natur. Bäume, Pflanzen, Tiere und Steine machen uns neugierig. Blätter, Formen, Bäume, – Stengel, Stiele, Blüten werden uns begegnen. Tiere in Wald, Feld und Flur, sowie Vögel, Schmetterlinge und Insekten werden sich uns zeigen, je Hautnah die Natur erleben weiterlesen

Lavaströme, Vulkankegel, Kratersee und Maare des Mosenbergs

Vielfältige vulkanische Formen rund um Manderscheid

Wie sonst nirgendwo in Deutschland kommen hier auf engstem Raum die vielfältigsten vulkanischen Erscheinungsformen vor, die auf einer – je nach Interesse und Kondition – etwa fünfstündigen Exkursion gezeigt und erklärt werden. Darunter sind mächtige Basaltsäulen erkalteter Lavaströme, aufgeschlossene Vulkankegel, der einzige Kratersee nördlich der Alpen und das größte Maar der Vulkaneifel.

Darüber hinaus werden weitere, in dieser reichen Naturlandschaft Lavaströme, Vulkankegel, Kratersee und Maare des Mosenbergs weiterlesen

Am Dahlemer Moorpfad: eine Wanderung zwischen Sandstrand, Römerstraße und Moor

Wie kommt weißer Sand an einen Eifler Berghang in 560 m Höhe?
Wie bauten Römer ihre Straßen?
Wie funktioniert ein Ameisenstaat?

Moorpfad Dahlem
Moorpfad Dahlem

Auf nur 6 km Wanderung gibt uns die Eifellandschaft diese und viele andere Rätsel auf. Wir begegnen Pestwurzpflanzen auf dem Berg statt im Bachtal. Die Römerstraße verläuft nicht schnurgerade sondern in eigenartigen Schlangenlinien. Die Bergkuppen heißen Heidenkopf I, II und III – aber welche Heiden waren Am Dahlemer Moorpfad: eine Wanderung zwischen Sandstrand, Römerstraße und Moor weiterlesen