In Achtsamkeit auf dem Schneifel-Pfad, dem Weg des Friedens wandern.

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 16/06/2019
10:00 - 13:30

Veranstaltungsort
Sportplatz

Kategorien


Geschichten vom Kampf der Elemente und aus dem Leben der Menschen

mit Marita Mosebach-Amrhein

Die Natur hat die Landschaft am ehemaligen Westwall zurückerobert, die Zeugnisse des grausigen Kriegsgeschehens überwuchert und zum Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen gemacht. Die Spuren des Krieges in der Vennlandschaft der Schneifel ermahnen uns zum Frieden.

Blick aus dem Wald auf den ehemaligen Löschteich
am Adebarteich

In dieser so besonderen Landschaft wollen wir „in Achtsamkeit“ wandern. Das heißt, wir werden mit kleinen Achtsamkeitsübungen dem Lärm in uns Einhalt zu gebieten, damit wir die Natur mit allen Sinnen in uns aufnehmen können. Das Zwitschern der Vögel, das Rauschen des Windes in den Zweigen, die Wärme oder Kühle der Luft auf unserer Haut, das Spiel von Licht und Schatten im grünen Laub, den Geruch des Waldbodens – all das wollen wir bewusst wahrnehmen und auf uns wirken lassen. An ausgewählten Stationen hören wir dann aufmerksam die Geschichten, die dort erzählt werden: Geschichten von Krieg und Frieden, von gewaltsamer Verwüstung und friedlicher Rückeroberung durch die Natur und von Grenzen und Freiheit.

Wir machen uns auf den Weg, dem Frieden zu begegnen:

  • Natur- die Ahnung vom Frieden
  • Freiheit erleben
  • Grenzen erfahren

Geführte Wanderung rund um das Rohrvenn in der Schneifel.

  • Strecke: 7 km, nur sachte Anstiege, aber ein kurzes Stück über schmalen Waldpfad, (nicht befahrbar)
  • Info: festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung empfohlen, Getränk und Essen für unterwegs mitnehmen
  • Informationen: Marita Mosebach-Amrhein ,Tel: 06551-509042 oder
    Tourist-Information Prümer Land, Hahnplatz 1, 54595 Prüm, Tel. 06551 505,
  • Keine Anmeldung notwendig.
  • Preis: 8,- Euro pro Person (wird am Treffpunkt bezahlt)
  • Treffpunkt: 54597 Roth, Am Sportplatz, Parkplatz Sportplatz