Vom Maar zum Bergkratersee

Die Wanderung führt vom Parkplatz am Sportplatz in Meerfeld hoch zum Mosenberg. Nach einem kurzen Stop am Hinkelsmaar geht’s zum einzigen Bergkratersee nördlich der Alpen, dem Windsborn. Bei der Runde um den See gibt es Informationen zu auf Fauna und Flora dieses einzigartigen Gewässers. Nach einer kurzen Fotorast am Gipfelkreuz geht’s weiter zur Gipfelhütte auf 517 Meter oder gleich hinab zum Vulkanerlebnispark mit einem Outdoor-Klassenzimmer.

Meerfelder Maar
Meerfelder Maar

Nach der Rast geht’s den Horngraben hinunter zur Wolfsschlucht. Sie hat mit ihrem Schluchtwald aus Berg- und Spitzahorn und den seltenen Bergulmen oder dem dornigen Schildfarn viele Besonderheiten zu bieten, so auch die Basaltsäulen. Über die Germanenbrücke führt der Weg immer an der Kleinen Kyll entlang über die Heidsmühle zurück nach Meerfeld.

Bitte an festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung denken.

Angebot:
• geführte Ganztagswanderung von ca. 16 km, Dauer ca. 7 Stunden
• Informationen zur besonderen Fauna und Flora
• Entstehung eines Maares und eines Vulkanes aus erster Hand erklärt
• Traumhafte Fernblicke

Highlights
• Meerfelder Maar mit seinem Dorf im Maar
• Hinkelsmaar – ein Paradies seltener Pflanzen
• Windsborn – einziger Kratersee nördlich der Alpen
• Wolfsschlucht mit Schluchtwald
• Kleine Kyll
Gruppenpreis: auf Anfrage

Kontakt und Anmeldung:
Karl Weiler,
Tel.: 06572 624 · Mobil: 01752235240
E-Mail: karl-weiler@t-online.de

Schreibe einen Kommentar