Im Reich der Nebelfrau: die Schneifel – alte Grenzregion im Herzen Europas

Geführte Wanderung zwischen Schwarzem Mann und Westwallweg

Vierhöfestein
Vierhöfestein

Alte Grenzsteine, Wegkreuze und Bunkerruinen erzählen europäische Geschichte: zwischen Krieg und Frieden – wechselvoll, oft dramatisch, manchmal tragisch. Über all das breitet die Natur ihren grünen Teppich aus Moosen und Farnen, erobert friedlich ihr Terrain zurück. Pflanzen und Tiere finden hier ein geschütztes Rückzugsgebiet.

Wanderung mit der Nebelfrau von der Königsbuche über den Schwarzen Mann mit dem Tranchot-Stein zum Menhir (Förster-Jansen-Stein), den unteren Westwallweg entlang und zum Kettenkreuz, von dort zurück zum Blockhaus Schwarzer Mann.

Angebot:

  • Geführte Wanderung im Naturpark Nordeifel, ca. 5,5 km;

    Vierhöfestein

  • Führung durch eine zertifizierte Gästeführerin
  • Dauer: ca. 3 Std.
  • Preis: bis 6 Personen: 70,- €, jede weitere Person: 10,- € / Erwachsene, 6,- € / Kinder bis 14 Jahre
  • Gruppenpreis: 110,- €
  • Höchstteilnehmerzahl: 20

Higlights:

  • Vierhöfestein mit Königsbuche
  • Westwall – grüner Wall im Westen
  • Kettenkreuz

Hinweise:

  • Empfehlung: festes, Schuhwerk, wetterfeste Kleidung,;
  • die Strecke ist für Kinderwagen oder Rollstuhl nicht geeignet;

Treffpunkt: Parkplatz gegenüber Blockhaus am Schwarzen Mann
Anmeldung: Marita Mosebach-Amrhein, Tel: 06551/980066
E-Mail: marita.mosebach@web.de
Home: www.marita-mosebach.de

Schreibe einen Kommentar