Eifelmaus auf fremden Pfaden

Nero die Eifelmaus
Nero die Eifelmaus

Auch eine Maus will mal was anderes sehen und so verlässt sie heute mal ihre angestammte Heimat, den Nerother Kopf und begibt sich auf eine spannende Zeitreise in die Gerolsteiner Dolomiten Trotz vieler Gemeinsamkeiten mit ihrem bekannten Revier tun sich hier viele neue Fragen auf. Auf dieser Tour, die besonders für Familien mit Kindern geeignet ist, gibt es die etwas andere Höhle und den etwas anderen Vulkan. Hier haben Feuer und Wasser wirklich ganze Arbeit geleistet und Mutter Natur hat diese spannende Landschaft in ein trendiges grünes Kleid gehüllt.

Den Weg finden mit Hilfe moderner Technik, die Natur erkunden vielleicht mal aus der Mäuseperspektive oder eine Höhle mal als Steinzeitmensch erleben- viele Varianten für einen spannenden Nachmittag für Groß und Klein.

Anmeldung/Info: Johannes Munkler, Natur- und Geoparkführer Vulkaneifel, Tel.: 06591 3888, Mobil: 0171 6443572, E-MailJ.Munkler@t-online.de, Home: www.eifelwanderer.de
Preis: ab 50,,- € (auf Anfrage)
Treffpunkt: Tourist-Info am Bahnhof, 54568 Gerolstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.