Faszination Maare: Das Weinfelder Maar und seine Kapelle

Weinfelder Maar

Was ist ein Maar? Warum liegt das Weinfelder Maar so viel höher als das Schalkenmehrener? Warum wird das Weinfelder Maar „Totenmaar“ genannt?  – Idyllisch, friedlich, mystisch liegt es angeschmiegt an den Mäuseberg. Hoch über dem Wasserspiegel thront die Kapelle, umgeben von einem Friedhof – aber weit und breit kein Dorf!

Auf einem Spaziergang am Maar erhalten Sie Antwort auf diese Fragen und erfahren, wie aus der Begegnung von Feuer und Wasser diese Landschaft entstand. Lauschen sie den Sagen um das Maar und seine Kapelle und begegnen Sie den Geschichten von Menschen, die hier lebten, liebten und arbeiteten.

 Dauer: ca. 1,5 bis 2 h

Info/Anmeldung: Marita Mosebach-Amrhein,
Tel: 06551 980066, E-Mail: marita.mosebach@web.de ,
Gruppen: Termine nach Vereinbarung; Preis: bis 6 Pers. 60,- €, bis 11 Pers. 70,- € ab 12 Pers. 80,- €
Treffpunkt: Weinfelder Maar, Parkplatz Maarsattel:
von Daun kommend 2. Parkplatz (rechts der Straße)