Wo einst Korallen lebten… Die Gerolsteiner Dolomiten

Ein subtropisches Flachmeer in der Eifel?

Gerolsteiner Dolomiten
Gerolsteiner Dolomiten

Flirrende Hitze – sanftes Meeresrauschen. – In dem warmen, sonnendurchfluteten Meereswasser wächst und verzweigt sich die Koralle wie die Äste eines Baumes in Richtung Licht. Fische in schillernden Farben durchstreifen das Riff. Sie suchen dort Schutz und Nahrung. Tropische Riffe, Gärten der Ozeane – unterseeische Paradiese: Riffbildner wie Korallen und Schwämme, die schon ausgestorbenen Stromatoporen, schufen vor 380 Millionen Jahren diese phantastische Unterwasserwelt mit ihrer bizarren Schönheit. Wir können diese Riffe heute in versteinerter Form bewundern – die Gerolsteiner Dolomiten!

Ein Vulkan und doch kein Vulkan? Wo hauste der Neandertaler? Wer ist Caiva?
All diese Fragen und noch vieles mehr beantworten wir auf unserer Zeitreise durch die Jahrmillionen. Tauchen Sie ein in die bunte Welt der tropischen Riffe. Lassen Sie sich entführen in die „heiße“ Vergangenheit der Eifel. Erfahren Sie Interessantes über 200.000 Jahre Menschheitsgeschichte rund um Gerolstein.

Weitere Highlights auf unserer Erlebnistour:

  • Buchenlochhöhle: Zufluchtsort für Mensch und Tier
  • Papenkaule
  • Juddekirchhof: eine keltisch-römische Kultstätte

Wanderung, ca. 6 km, durch das Naturschutzgebiet „ Gerolsteiner Dolomiten“,
Dauer: 3,5 – 4 Std.
Zu beachten: teilweise schmale, steile Pfade – ca. 195 m Höhenmeter.
Der Weg ist für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen nicht geeignet!
Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich!

Treffpunkt: Brunnenplatz Gerolstein
Preise: Gruppen 10-20 Personen 100,- €, Kleingruppentarif: 1-6 Pers.: 60,- €
7.-9.Pers. je 10,- € zusätzlich. Offene Termine: 9,- €/Teilnehmer über 16 J.,
6-16 J. 4,- €,
Anmeldung und Info: Hanne Hebermehl, Gästeführerin Eifel (IHK)
Tel. 06591/7140; Mobil: 015122828200,
E-Mail: hanne.hebermehl@t-online.de

Schreibe einen Kommentar