Westeifel / Islek / Schneifel

Unbekannte Eifel:
Nebelfrau, Königsbuche und die Zehn Gebote – die Schneifel zwischen Märchen. Legenden und Geschichte.

Der gewaltige Quarzitrücken prägt das Landschaftsbild der Westeifel mit seinen Wäldern und Vennen. Oft von Nebel umhüllt, im Winter tief verschneit, hat die Schneifel zu allen Zeiten Menschen in ihren Bann gezogen. Viele Sagen und Legenden ranken sich um den “Schwarzen Mann”, das “Kättenkreuz” und die Pfade durchs Moor.

Bleialf, Kirche, Deckenfrsken
Bleialf, Kirche, Deckenfrsken

An alten Menhiren, Wegkreuzen, Grenzsteinen und Bunkerruinen wird die Geschichte der Schneifel im Herzen Europas und als historischer Schnittpunkt aufgezeigt. Mit dem Besuch der Kirche von Bleialf mit ihren Fresken des 15. Jh. und schließlich der Barbara-Kapelle von Buchet spannen wir den Bogen vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Angebot:

  • für Busgruppen
  • Fahrt durch die Schneifel mit Spaziergang (oder Wanderung) auf historischen Spuren,
  • Besichtigung der Kirche von Bleialf mit den Fresken des 15. Jahrhunderts;
  • als Halbtagestour: ca. 4 Std., 120,- €
  • als Tagestour: ca. 6 – 7 Std., 200,– €

Highlights:

  • Spaziergang (Wanderung) in den Schneifelwäldern
  • Gewölbefresken von Bleialf
  • Barbarakapelle Buchet

Möglichkeit:
Mittagessen im Blockhaus Schwarzer Mann oder im alten Backhaus in Bleialf

Variante:

Prüm, St. Salvator
Prüm, St. Salvator

Die Halbtagestour kann auch mit einer Führung durch die Stadt Prüm, einschließlich St. Salvatorbasilika und Zeit zur freien Verfügung zur Ganztagestour verbunden werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.