Aus- und Weiterbildung

Wir, das sind Dipl.-Geol. Achim Herf und Marita Mosebach-Amrhein, bieten mit Hilfe eines ausgewählten Teams von Dozenten eine Reihe von Kursen zur Aus- und Weiterbildung von Gäste- und Naturführern an:

Zur Zeit findet eine ZNL-Ausbildung in Wittlich statt. Wer Interesse hat und sich über kommende Ausbildungsprojekte informieren möchte, wendet sich bitte per E-Mail bzw. das Kontaktformular direkt an uns.

 

Grundausbildung zum Gästeführer Eifel (IHK):

eine ca. 170 Schulstunden umfassende Ausbildung mit den Schwerpunkten Geologie und Geschichte, nach den Richtlinien des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland (BVGD) und unter Beteiligung der IHK Trier in Zusammenarbeit mit den lokalen Volkshochschulen.

Der Unterricht umfasst Themenbereiche des allgemeinen und regionalen Wissens (Geologie, Geschichte, Kunstgeschichte, Flora / Fauna), der Führungsfertigkeiten und –techniken (Rhetorik, Didaktik, Kommunikation, Konfliktmanagement), der Unternehmerischen Kenntnisse (Recht, Steuer, Versicherung, Marketing) und die praktische Schulung.

Die Teilnehmer üben in Referaten, Vorträgen und Exkursionen das Sprechen vor der Gruppe und Führungsfertigkeiten. Der Grundkurs schließt mit Klausur, Dokumentation einer Führung und praktischer Prüfung ab und wird durch die IHK Trier zertifiziert.

Grundausbildung zum zertifizierten Natur- und Landschaftsführer (ZNL)

nach der Ausbildungs- und Prüfungsordnung der BANU, in Zusammenarbeit mit der LZU Rheinland–Pfalz und den lokalen Volkshochschulen.

Der Grundkurs (120 Std.) hat im Vergleich zum  „Gästeführer Eifel IHK“ einen deutlich größeren Schwerpunkt im Bereich Flora / Fauna, weniger Geschichte und Geologie und ist weniger umfangreich. Er schließt mit einer kurzen Klausur, einer Dokumentation und einer praktischen Prüfung ab.

Auch dieser Kurs folgt den Richtlinien des BVGD und wird für die Weiterbildung zum DIN EN 15565 – Zertifikat anerkannt. Ebenso können daran Weiterbildungen als Naturparkführer angeschlossen werden.

Weiterbildung zum Naturparkführer:

In Zusammenarbeit mit den Naturparken führen wir Aus- und Weiterbildungen für Naturparkführer durch. Die Kurse umfassen ca. 170 Std.. Das in den Grundkursen erworbene Wissen und die Fähigkeiten werden erweitert und vertieft. Hinzu kommen spezielle Fachthemen des jeweiligen Naturparks, Naturschutz und Umweltbildung.

Bisher wurden durchgeführt:

Weiterbildung zum “EU-Zertifikat für Gästeführer” nach der europäischen Dienstleistungsnorm DIN EN 15565

Die Weiterbildung zum europäischen Zertifikat nach DIN 15565 erfolgt berufsbegleitend. Sie besteht aus einem für alle verbindlichen Pflichtteil, zu dem insbesondere die nonverbale Kommunikation, das Konfliktmanagement und ein Sprechtraining gehören, sowie weiteren Themenbereichen, die von den Grundkursen noch nicht abgedeckt waren.

Ein weiterer Teil kann durch Anerkennung von Vorleistungen aus Berufsausbildung oder Studium und aus einschlägiger Berufserfahrung erbracht werden, ebenso aus den Weiterbildungen der Naturparke. Die restlichen Ausbildungseinheiten müssen nach Maßgabe der jeweiligen Vorleistungen und der Interessenschwerpunkte in individueller Fortbildung absolviert werden. Dazu werden verschiedene zusätzliche Kurse angeboten.

Weitere Kursangebote

Je nach Bedarf und Nachfrage bieten wir
Kurse zu speziellen Themen, wie z.B. Gesteinskunde, Kunstgeschichte u.v.m. an.

Ansprechpartner:
Marita Mosebach-Amrhein, Tel: 0 65 51 / 98 00 66
Dipl.-Geol. Achim Herf, Tel: 0 65 58 / 900 29 25

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.