Schlagwort-Archive: Maare

Gehen, Sehen und Verstehen

Naturerlebnis rund um das Weinfelder Maar

Langeweile? Die vergeht; wenn Sie und Ihre Kinder sich mit mir auf

Weinfelder Maar

„Spurensuche“ zurück in die Vergangenheit und hinein in die Gegenwart begeben. Dabei bekommen die Kleinen einen Forscherauftrag mit auf den Weg. Und so ganz nebenbei erhalten sie auf spielerische Art und Weise eine gute Portion Wissen.

Auch Sie liebe Eltern kommen dabei nicht zu kurz. Für den Forscherauftrag benötigen die Kinder Gehen, Sehen und Verstehen weiterlesen

Mit dem Eingeborenen zu den geheimen Maarjuwelen

– Besterforschtes – Moorigstes – Kleinstes:
Die Maarjuwelen in „Eifeler Platt“ oder auf Hochdeutsch

Kennen Sie die eigentlichen Juwelen im Reigen der Maare? Wenn Ihnen Holzmaar, Dürres Maar und Hetsche-Maar (noch) nichts sagen, dann haben Sie die Kronjuwelen der Vulkaneifel noch nicht gesehen. Staunen Sie, was ein Maar alles sein kann. Und was um Himmels Willen sind „Hetsche“?

Holzmaar

Die Führung findet (je nach Lust undLaune des Eingeborenen sowie Zusammensetzung der Teilnehmer) auf „Eifeler Platt“ oder auf Hochdeutsch statt. Unsere Mundart ist ein moselfränkischer Dialekt, der von den Einheimischen Mit dem Eingeborenen zu den geheimen Maarjuwelen weiterlesen

Faszination Maare: Die blauen Augen der Eifel

Weinfelder Maar
Weinfelder Maar

Ob sanft ins Tal geschmiegt oder jäh schroff abfallend, schauen sie uns an, “Die blauen Augen“ der Eifel: das Gemündener Maar, das Schalkenmehrener Maar und das Weinfelder Maar – auch Totenmaar genannt – idyllisch, friedlich, mystisch …. Faszination Maare: Die blauen Augen der Eifel weiterlesen

Unterwegs – Maare – Dreese und Natur

Eine Erlebniswanderung zu sprudelnden Mineralquellen, stillen Maaren und einer mysteriösen Ruine

„Rund ums Wasser“ , so lautet das Motto dieser Erlebnistour. Und so machen wir uns gemeinsam auf den Weg, um die Mineralquellen der Vulkaneifel, die in den Tälern frei hervorsprudeln, zu entdecken. Auf geht es zum Steffelner und Duppacher Drees.

Eichholzmaar

Woher kommt dieses Wasser und welchen Zusammenhang gibt es zwischen Mineralwasser und Vulkanismus? Warum hat der Duppacher Weiher kein Wasser während Unterwegs – Maare – Dreese und Natur weiterlesen

Mit dem Eingeborenen um die Dauner Maare

Mundart-Führung auf „Eifeler Platt“.

Lernen Sie das Weinfelder Maar, das Gemündener Maar und das Schalkenmehrener Maar doch einmal auf „Eifeler Platt“ kennen. Unsere Mundart ist ein moselfränkischer Dialekt, der von den Einheimischen noch fleißig gesprochen wird. Sie werden als „Auswärtiger“ jedoch erstaunt sein, wie viel Sie trotzdem verstehen. Lassen Sie es doch einmal drauf ankommen!

Schalkenmehrener Maar

Und falls Sie mal den ein oder anderen Begriff oder Satz nicht verstehen Mit dem Eingeborenen um die Dauner Maare weiterlesen

Ein fantastischer Ausblick in ein Dorf im Maar

Ein Einblick in seine Entstehung und die Erdgeschichte

Geschaffen wurde das Meerfelder Maar vor rund 80.000 Jahren durch eine riesige Wasserdampfexplosion. Der ca. 25 ha große See ist 18 m tief. Große Stauden der geschützten weißen Seerose säumen das Ufer. Haubentaucher haben hier eines ihrer seltenen Refugien.

Meerfeld und Mosenberg

Nach einem Gang zu des Gästeführers Lieblingsplatz führt die Wanderung Ein fantastischer Ausblick in ein Dorf im Maar weiterlesen

Unterwegs im Land der Vulkane

Eine exklusive und einzigartige Motorradtour in der Vulkaneifel

Lust auf mehr als nur schöne Kurven?
Mehr erfahren über die Vulkaneifel?

Motorradtour mit Mandy
Motorradtour mit Mandy

Fahren Sie mit – und erfahren Sie, warum die Vulkaneifel „Vulkan“-Eifel heißt.
Wissen Sie wie viele Vulkane und Maare es in der Vulkaneifel gibt? Was ist überhaupt der Unterschied? Oder wo sind die schönste Aussichten? Die schönste Serpentinen? Sind Sie neugierig Unterwegs im Land der Vulkane weiterlesen

Mit E-Bike und eigener Kamera auf Foto-Safari zu Maaren, Mooren und mehr

-unterwegs im UNESCO Geopark Vulkaneifel-
Mit im Gepäck: Natur, Kultur, Genuss- und der Blick auf das Besondere

Ganz entspannt und klimafreundlich, den Fahrtwind im Rücken, geht es mit dem E-Bike auf Fotosafari. Egal ob mit einfacher Kompaktkamera oder mit großer Spiegelreflexausrüstung, mit einfachen Tricks erstaunliche Bildwirkungen erzielen. Zusammen mit der zertifizierten Gästeführerin Irene Sartoris und einem Profi-Fotografen gibt es dabei:

  • Rückblicke in die Geschichte alter Mühlen und die Geologie einer einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft
  • Weitblicke aus schwindelnder Höhe auf eine vor Jahrmillionen und durch Feuer und Wasser erst „gestern“ geschaffene Landschaft.
  • Einblicke in die ökologische und nachhaltige Landwirtschaft der Partnerbetriebe
  • Durchblicke durch das Objektiv Ihrer Kamera, um all diese Eindrücke zu „fesseln“.

Mit E-Bike und eigener Kamera auf Foto-Safari zu Maaren, Mooren und mehr weiterlesen

Lavaströme, Vulkankegel, Kratersee und Maare des Mosenbergs

Vielfältige vulkanische Formen rund um Manderscheid

Wie sonst nirgendwo in Deutschland kommen hier auf engstem Raum die vielfältigsten vulkanischen Erscheinungsformen vor, die auf einer – je nach Interesse und Kondition – etwa fünfstündigen Exkursion gezeigt und erklärt werden. Darunter sind mächtige Basaltsäulen erkalteter Lavaströme, aufgeschlossene Vulkankegel, der einzige Kratersee nördlich der Alpen und das größte Maar der Vulkaneifel.

Darüber hinaus werden weitere, in dieser reichen Naturlandschaft Lavaströme, Vulkankegel, Kratersee und Maare des Mosenbergs weiterlesen